4. Stuttgarter Preacher Slam

Freitag, 20. November 2020 um 19:30 Uhr online

  • 00Tage
  • 00Stunden
  • 00Minuten
  • 00Sekunden

Bild: Thomas Rathay

"Small Edition"

Auf geht´s in die 4. Runde des Stuttgarter Preacher Slams! Die diesjährige Ausgabe ist coronabedingt eine „Small Edition“, denn der Dichterwettstreit der PfarrerINNEN und LaienpredigerINNEN wird nicht wie gewohnt in der Cannstatter Steigkirche ausgetragen, sondern erfolgt genau hier als Livestream!

Während Sie gemütlich zu Hause auf dem Sofa sitzen, batteln sich die PreacherINNEN aus ganz Württemberg um den „Stuttgarter SlamSteiger“. Wohin der Wanderpokal in diesem Jahr geht, das entscheiden SIE im Laufe des Abends mit IHREN VOTES!

Moderiert wird das beliebte Unterhaltungsformat rund um biblische Themen vom Hausherr persönlich: In gekonnter und gewohnter Weise grüßt Sie Pfarrer Til Bauer aus der Steigkirche und ist an diesem Abend Ihr Host.

Und die SlammerIN? Die sind aus ihren Wohnzimmern, Küchen und Pfarrstuben in ganz Württemberg zugeschaltet und so was von bereit:
Susanne Conza (Mühlacker-Lomersheim) – Georg Hardecker (Merklingen) – Benjamin Helmschrott (Esslingen) – Friedrich July (Stuttgart) – Johannes Seule (Stuttgart) – Matome Sadiki (Stuttgart)




Der
Preacher Slam
im
Überblick



5 Preacher, 1 Preacherin, 1 Moderator
und 1 Assistent für Ihre Chatbeiträge

Bequem von zuhause im Livestream

Sie bestimmen die/den GewinnerIN
von Ihrem Gerät aus

PreacherIN

Susanne Conza, Mühlacker-Lomersheim

Kreatiefsinn aus Mühlacker-Lomersheim

Bei Pfarrerin Susanne Conza verschmelzen Kreativität und Tiefsinn. Ihre Liebe zum Spiel mit Worten hat sie bereits unter Beweis gestellt und den Lomersheimer Predigt-Slam ins Leben gerufen. Dort zieht sie das Publikum in ihren Bann.
Mit Kreativem Schreiben mit Tiefsinn hält sie ihre „Schreibgruppe Federleicht“ das ganze Jahr über am Ball.
Kann Susanne Conza auch beim Stuttgarter Preacher Slam begeistern?

Foto: Carolina Santos

Aufgewachsen in Stuttgart

Der 35 Jahre alte dreifache Familienvater hat sein Vikariat in Kornwestheim gemacht. Nach seinem Examen in Tübingen 2013 hat er über die Bedeutung von Religion für die Bildung bei Friedrich Schleiermacher promoviert. Parallel dazu hat er bei einer Studie zur Konfirmandenarbeit an der Uni Tübingen mitgearbeitet. Studiert hat Pfarrer Georg Hardecker in Tübingen, Leipzig und Berlin und davor seinen Zivildienst in einer Kindertagesstätte in Paraguay geleistet.

Foto: privat

Georg Hardecker, Weil der Stadt - Merklingen

Benjamin Helmschrott, Esslingen

Das Salz der Erde und das Licht der Welt zu sein

Was das mit Glühwürmchen und Leichtigkeit zu tun hat, davon erzählte er bei www.evangelisch.de in einem seiner letzten Preacher Slams. Benjamin Helmschrott ist Pfarrer im unständigen Dienst in Württemberg und Theaterpädagoge. Derzeit arbeitet er mit 50% in der Leonhardskirche in Stuttgart.

Foto: Eva Deimling

 

Der rappende Pfarrer aus Sillenbuch

Rap und Religion, Hip-Hop und Halleluja – geht nicht zusammen, denken Sie?! Von wegen! Pfarrer Friedrich July aus Stuttgart-Sillenbuch rappt ab und an bei Gottesdiensten von der Kanzel und knüpft damit an seine Zeit in der Hip-Hop-Formation „Lyrisches Tongut“ an. Als Freestyle-Rapper bringt er viel Bühnenerfahrung mit.
Aufgewachsen in Stuttgart und Schwäbisch Hall, studierte er in Neuendettelsau, Tübingen und Heidelberg, arbeitete nach dem Examen als wissenschaftlicher Assistent am Tübinger Lehrstuhl für Kirchenordnung und neuere Kirchengeschichte sowie an einer Dissertation über ein Thema aus dem frühneuzeitlichen Luthertum.
Das Vikariat machte der dreifache Familienvater in Rommelshausen, bevor er 2016 dann wieder in die alte Stuttgarter Heimat zurückkehrte.

Friedrich July, Stuttgart

Johannes Seule, Stuttgart

Ein Pfarrer zeigt (STADT-)KANTE

Das Format _STADTKANTE_ ist eine neue Idee für Kirche in der Gesellschaft und passt wunderbar zum Slogan In der Stadt. Mit der Stadt. Für die Stadt. Evangelische Kirche in Stuttgart.
Johannes Seule geht als Pfarrer im Evangelischen Jugendwerk neue Wege und predigt nicht nur in der Kirche.

Foto: Manfred Eberhardt

Der Lokalmatador aus Südafrika

Pfarrer Matome Sadiki wohnt am virtuellen Austragungsort auf der Steig. Der Südafrikaner fabuliert und reimt mit der deutschen Sprache als Fremdsprache… Aufgewachsen ist der 34-jährige in Johannesburg. Für den Master-Abschluss hat es ihn nach Deutschland verschlagen – die Liebe hat ihn dann hier gehalten.
Der erfahrene Slammer und StarTrek-Fan bespricht seine Texte mit seiner Frau und Freunden: Worte sind Welten und der Duden das Universum – wie Captain Kirk bleibt er immer auf der Suche.

Foto: Janey Schmacher

Matome Sadiki, Stuttgart

Moderation

Til Bauer, Stuttgart

Der Gastgeber von der Steig

Til Bauer ist Pfarrer auf der Steig und hat 2017 den Stuttgarter Preacher Slam ins Leben gerufen. Anfangs hat es den Poetry Slammer gereizt, selbst mitzumischen – dann wurde er schon letztes Jahr als Moderator gebraucht.
Auf seine Performance muss er dennoch nicht verzichten:
Er slammt als sogenanntes „Opferlamm“. Damit wird im Poetry Slam der erste Beitrag auf der Bühne bezeichnet: Til slammt außer Konkurrenz und „opfert“ sich gleichsam, um das Publikum und die PreacherIN in Stimmung zu bringen.

Foto: Steiggemeinde

Der Chat-Beauftragte

Manfred Stauß, Prädikant und selbst leidenschaftlicher Slammer – und deshalb auch zweifacher Sieger der letzten beiden Stuttgarter Preacher Slam Live-Events – kümmert sich dieses Mal um Ihre Beiträge im Chat.
Sie haben die Möglichkeit, besser gesagt „die Aufgabe bzw. Pflicht“, die Performance und Inhalte der SlammerIN zu bewerten und zu kommentieren.

Foto: Steiggemeinde

Manfred Stauß, Stuttgart

Das Objekt der Begierde

Der Stuttgarter SlamSteiger

Den 30 cm hohen Wanderpokal hat Steffen Schmidt gestaltet.Auf einer Säule ruht eine aufgeklappte Bibel, wie man unschwer durch das Kreuz auf der linken Buchseite erkennen kann.
Auf der rechten Seite erhebt sich der Stuttgarter Fernsehturm, der zugleich ein Mikrophon darstellt.
Die gute Nachricht (Bibel) mit der Welt (Fernsehturm) zu versprechen – dafür steht der Stuttgarter Preacher Slam.
Auf dem Fundament des Wanderpokals sind die bisherigen Sieger eingraviert:

2017 Christof Messerschmidt
2018 Manfred Strauß
2019 Manfred Stauß

Welcher Name 2020 auf dem Wanderpokal stehen wird, das entscheiden Sie mit Ihrer Stimme!


Foto: Steiggemeinde

Veranstalter:

Steigkirchengemeinde Stuttgart-Bad Cannstatt

© Steigkirchengemeinde 2020